Letztes Feedback

Meta





 

To whom it may concern

Ich musste feststellen, es ist doch sehr schwer, nicht vorzuarbeiten. Die Aufgaben sind teilweise nicht sehr anspruchsvoll, nehmen aber sehr viel Zeit, denn durch das ständige aufschreiben und nachlesen und aufschreiben und nachlesen verliert man Unmengen an Zeit, ich, weil ich ja so intelligent bin (und so erzogen wurde ) versuche möglichst alles zu machen, weil ich nicht weiß, wann ich die nächste Aufgabe bekomme. Doch der Unterricht wird dann schon schnell mal sehr langweilig, da die Lehrer, insbesondere an Freitagen die Schüler lieber still arbeiten lassen, während sie ihre Aufgaben erledigen können. Nunja und wenn man dann fertig ist, kann man nicht einfach weiterarbeiten und man bekommt keine Hausaufgaben auf, nein, man muss warten bis AAAAALLEEE anderen auch fertig sind. Die Zeitspanne in der das passieren kann liegt zw 2 Minuten und drei Schulstunden. Und die Moral von der Geschicht? Die gibt es nicht.

5.12.14 13:25, kommentieren

Werbung


Kunstunterricht

Während die anderen Schulfächer, wie Geschichte oder Chemie eher 7. Klasse-Niveau haben, hat Kunst doch schon sehr anspruchsvolle Dinge zu bieten. Es ist faszinierend, was ich alles malen kann, wenn man mir erklärt wie. Und das bisher jedes Bild mit Ausnahme von einem zu der Kunstshow meiner Schule gehen sollen und dort präsentiert werden, hat mich schon sehr stolz gemacht. Aber ich arbeite auch mit am meisten in dieser Klasse, während andere Schüler ihr Messer durchbrechen "ganz aus Versehen" oder einfach nur rumsitzen und essen, gibt es einige wirklich großartige Leute, die malen können, als hätten sie das schon 30 Jahre geübt. Und auch wenn ich nicht die Beste in Kunst bin, ich finde, ich bin trotz allem deutlich besser geworden.

4.12.14 13:23, kommentieren